Hallo mein Name ist Greta!

Ich bin 2 ½ Jahre jung. Vor einem Jahr zog ich bei einer Familie mit 3 Kindern ein. Die Familie sah mich im Tierschutzbund Immendorf und es war Liebe auf den ersten Blick. Schließlich nahmen sie mich mit und gaben mir ein Zuhause voller Liebe und Geborgenheit. Anfangs war ich verstört und ängstlich, aber Jason der älteste der Kinder, versuchte immer wieder mit mir zu spielen. Es war viel Geduld und Zuwendung nötig, aber nun haben mich alle in ihr Herz geschlossen, und ich sie ebenfalls. Jetzt fühle ich mich pudelwohl.

Greta


Liebes Tierschutz-Team Immendorf,

seit nun schon fast einem Jahr haben die beiden Samtpfoten Feli und Paulchen ein neues Zuhause bei uns gefunden. Sie gehörten zu den wild und ohne Bezug zu Menschen aufgewachsenen Katzen, die vom Gelände einer Zuckerfabrik gerettet wurden.
"Kummerkater Felix - die Traurigkeit selbst" stand in der vom Tierschutzhof verfassten Charakterisierung und auch wir haben bei unseren Besuchen in Ihrem Haus nur einen in tiefsten Winkeln versteckten zitternden roten Rücken gesehen. Als "kastrierter Kater" war Felix dem Tierschutzhof übergeben worden, doch wie sich später herausstellte war er weder ein Kater noch kastriert. So wurde aus Felix eine Feli und sie zog zusammen mit ihrem vertrauten Tröster und Beschützer Paulchen bei uns ein.
In den ersten Wochen schienen es Phantomkatzen zu sein, sie waren weder zu sehen noch zu hören. Irgendwann riskierten sie erst ein Ohr, dann ein Auge aus den Tiefen ihrer Kuschelhöhlen und inzwischen sind sie mit viel Geduld und Gelassenheit uns gegenüber ganz entspannt, verstecken sich gar nicht mehr, bleiben friedlich in unserer Nähe und ergreifen nicht mehr die Flucht. Gnädig werden nun auch Leckerlies entgegengenommen, ohne dass wir dabei von Feli angefaucht werden, die inzwischen auch die ausstehende Kastration problemlos überstanden hat.
Wenn es abends dunkel ist, reicht der Mut sogar für Bällchenspiele mit uns zusammen, nur anfassen lassen möchten sich beide bisher noch nicht, aber wir haben Geduld und drängen sie nicht. Anbei schicken wir noch ein paar Fotos von den beiden Unzertrennlichen.

Viele herzliche Grüße an die engagierten Tierschützer in Salzgitter!


Hallo liebe Freunde aus Immendorf,

viele Grüße senden Kimba und Leo aus Cramme. Wir können jetzt auch raus gehen ... Leo ist alt genug und findet sich hier auch gut zurecht. Beim Schnee letztens hat es voll viel Spaß gemacht ... war aber auch ziemlich kalt und wir haben öfter Pausen drinnen gemacht. Bei dem schönen Wetter waren wir am Wochenende fast den ganzen Tag draußen, und in der Woche hat uns Stefan abends raus gelassen, damit wir noch etwas herumtollen können. Das Feld hinter dem Haus ist total spannend für uns ... und Leo trägt noch einen Tracker, damit die Menschen wissen, wo wir sind.

Viele Grüße von Kimba und Leo


Ein frohes neues Jahr wünschen Tiffy und Familie Rodemann


Hallo liebe Tierschützer,

wir haben im Oktober die kleine Ylvi (bei Euch hieß sie noch Lina) und ihren Bruder Bruno zu uns geholt. Es ist so toll, wie sich diese beiden Goldstücke entwickelt haben. Bereits eine Stunde nach Ankunft zuhause wurde kräftig getobt und geschmust. Sie sind total gut angekommen und zwingen uns täglich zur Frage: Was haben wir bloß ohne diese 2 Süßen gemacht? Sie bereichern unser Leben ungemein.
Hier ein paar Bilder der Schätzchen

Liebe Grüße aus Hornburg und bleiben Sie gesund!
Andrea Hain


Beide zusammen Rübe und Fauchi (Pupsi)

Lieber Tierschutzverein,

die beiden haben sich gut angefreundet. Nochmal ein paar Eindrücke...

Liebe Grüße
Ronja Zilian und Meta Gerdes


Balu

 

Hallo Ihr Lieben,

unser Balu ist der absolute Chaot, aber super.
Er ist in den Rüpelphase, klaut alles was nicht niet und nagelfest ist und kotzt morgens auch mal 2 Strümpfe die er geklaut hat aus.
Wir lieben ihn und kommen demnächst mal bei Euch vorbei.

Lg
Thomas und Renate


Liebes Tierschutz-Team,

hier die ersten Bilder von der kleinen Maus. Sie ist dabei sich an uns zu gewöhnen. Erst war sie einbischen eingeschüchtert und jetzt hat ihren Lieblingsplatz schon gefunden oben auf dem Schrank. Aber sobald jemand kommt oder so kommt sie fröhlich herunter gesprungen.

Mit freundlichen Grüßen
Ronja Zilian und Meta Gerdes


Marie

Hallo,
wir haben im April 2018 die schüchterne Marie (jetzt heißt sie Elfi), bei uns aufnehmen dürfen.. Sie hat sich zu einer ganz fröhlichen und aufgeschlossen Hündin entwickelt und wir freuen uns jeden Tag auf ein neues Abenteuer mit ihr!!!

Viele liebe Grüße von Familie Hillegeist


Etwas zum Nachdenken…...

ein Mädchen war in den Ferien zu Besuch bei der Großmutter in Immendorf . Bei einem Spaziergang wurde unser Tierschutzhof mit den dort lebenden Hunden gesehen. Das Mädchen entschied sich, mit unseren Hunden spazieren zu gehen. Jeden Tag kam sie nachmittags zu uns und ging mit den Hunden Gassi. Sie waren ihr so wichtig, dass sie ihr Taschengeld für die heiß geliebten Leckerlis ausgab. Als es hieß, Abschied zu nehmen gab uns das Mädchen vom letzten Taschengeld noch zusätzlich eine Spende.

Eine ganz große Geste und wir hoffen, dass dieses Mädchen unser Dankeschön liest oder von der Großmutter erfährt, wie gern wir darüber erzählen.


Balu ist gut angekommen

Balu hat die Autofahrt gut überstanden und ist schlagkaputt und pennt erstmal. 

Auch der Sonntag war super, 1,5 Std. Spaziergang mit Pause in der Mitte, umdekoriert wurde bei uns auch.


Timmy

Kater Timmy hat ein neues liebevolles Zuhause bekommen und kann sich jetzt ohne leidige Artgenossen austoben.


Lotta hat sich gut eingelebt

Hallo liebe Tierschützer aus Immendorf,

vor 10 Monaten , genauer im August , haben wir Lotta zu uns genommen und
vor lauter Stress und immer neueren Problemen ganz vergessen ein paar
Fotos zu schicken. Das wollte ich jetzt nachholen.

Viele Grüße und vielleicht bis bald


Katze Kitti-Luci

Hallo Allerseits,

am 27. November 2019 haben wir vom Tierschutzhof Salzgitter die Katze Kitti oder Luci mitgenommen. Laut dem Rumänischen Heimtierpass heißt er allerdings Nicky und ist ein Kater. Die ersten vier Wochen war er noch sehr scheu und hat sich nur versteckt, nachts aber das hingestellte Futter vertilgt. Zu Weihnachten traute er sich langsam aus seinem Versteck heraus, um Leckereien abzugreifen. Inzwischen ist er zutraulich geworden, liegt neben uns auf dem Sofa und lässt sich streicheln. Es geht ihm also gut. (siehe beigefügte Fotos).

Viele Grüße

Für einen Eintrag ins Gästebuch senden Sie uns bitte eine E-Mail an info(at)tierschutz-lk-wolfenbuettel.de